FotoFotoFotoFotoFoto

Wohnprojekt NaMu

Die Ursprünge des Komplexes zwischen Salzstraße und Schlägertwiete gehen bis ins 16. Jahrhundert zurück. Es wurde über Jahrhunderte hinweg als Brauhaus, Wohn- und Geschäftshaus und zuletzt als Naturkundemuseum genutzt.
Der Großteil der Gebäude steht unter Denkmalschutz, sodass sich sämtliche Umbauarbeiten im Zuge der Umwandlung zum Wohnprojekt am historischen Befund orientieren und die vorhandene historische Substanz berücksichtigt werden mußte.
Nachdem das Projekt bereits gut 2 Jahre Planung und eine intensive Ausführungsphase hinter sich hatte, geriet der Prozeß aus verschiedenen Gründen ins Stocken.

Das Büro Tromberend wurde gemeinsam mit dem Büro arch.tekton GmbH gebeten, die Baumaßnahme zu übernehmen und zum Ende zu führen. Nach intensiven Übergabeverhandlungen wurde im Zuge der Überarbeitung des Bauantrages insbesondere der Brandschutz noch einmal neu geordnet und in wesentlichen Teilen optimiert. Im Weiteren wurde die Ausführungsplanung überarbeitet, sodass die restlichen Arbeiten nach gründlicher Ausschreibung und Vergabe durch die Bauleitung zum Erfolg geführt werden konnten.

Nachdem die grundsätzlichen Planungsunterlagen wie Grundriss, Schnitt und Ansichten im Zuge der Ausführungsunterlagen komplett überarbeitet wurden und somit als Grundlage der Bauleitung der Gemeinschaftsbereiche dienten, wurde die weitere Ausformulierung der einzelnen Sondereigentume mit den jeweiligen Einzeleigentümern individuell betreut. Hier entstanden eine Vielzahl an sehr persönlichen Details, die sich in den einzelnen Handskizzen eindrucksvoll widerspiegeln.
Nachdem zu Anfang neben der großen Eingangshalle und dem Gemeinschaftsgarten auch noch eine Gemeinschafts-Gästewohnung entstehen sollte, mußte das Vorhaben im Zuge der weiteren Entwicklung angepaßt werden, sodass wir diesen Bereich des Gebäudes noch einmal auf ein Sondereigentum hin optimieren und entsprechend umplanen mußten.

Allerdings bildet insbesondere diese sinnvolle Unterteilung der verschiedenen Wohnbereiche in Sonder- und Gemeinschaftseigentum den Schlüssel in dieser speziellen Form von Wohneigentum und hat den Reiz dieses Projektes ausgemacht.

Bilder

FotoFotoFotoFotoFoto

⮨ zur Projektübersicht